Beamte der Polizei Ebermannstadt wollten am Donnerstagmorgen einen Autofahrer auf der Strecke zwischen Gößweinstein und Siegmannsbrunn anhalten, weil dieser nicht angeschnallt war.

Trotz des Anhaltezeichens setzte der 46-jährige Fahrer seine Fahrt fort, ohne anzuhalten. Dann flüchtete er mit dem Auto über eine Wiese, an ein nahe gelegenes Waldstück, um dort seine Flucht zu Fuß fortzusetzen.

Dort konnte er allerdings von den Beamten eingeholt werden. Der Grund für die Flucht des Fahrers war schnell erkannt: Er hatte nicht nur 1,4 Promille, sondern besitzt außerdem seit über einem Jahr keinen Führerschein mehr.