Unbekannte Täter haben am Sonntagnachmittag die Hilfsbereitschaft einer 86-Jährigen ausgenutzt und die Frau um einen vierstelligen Eurobetrag gebracht.

Gegen 15.30 Uhr meldeten sich die Betrüger bei der 86-Jährigen. Nach Angaben der Polizei gab sich ein Unbekannter dabei als Rechtsanwalt aus und gaukelte der betagten Frau vor, dass ihr Schwiegersohn einen Verkehrsunfall gehabt hätte.

Für eine angebliche Notoperation übergab das Opfer schließlich den Geldbetrag an einen jungen Mann, der sich mit seiner Beute aus dem Staub machte. Als der Seniorin die Sache komisch vorkam, offenbarte sie sich einem Angehörigen.

Deutsch mit Akzent

Der Mann, der das Geld abholte ist nach Angaben der Seniorin etwa 25 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Er hat eine schlanke Figur und hat mit der Senioren deutsch mit ausländischem Akzent gesprochen.
Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer hat am Sonntag gegen 15.30 Uhr Wahrnehmungen im Bereich der Regnitzstraße gemacht? Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0951/9129-491 bei der Kripo zu melden.