Ab 12.15 Uhr am 26. Juni bis um 4.30 Uhr am 16. Juli wird die Strecke zwischen Nürnberg und Forchheim auf vier Gleise erweitert. Dies gibt die Bahn bekannt. Schienenersatzverkehr und Verspätungen auf den verschiedenen Teilabschnitten sind die Folge. Betroffen sind somit auch Reisende von Nürnberg nach Bamberg. Die Arbeiten sind in vier Bauphasen unterteilt:


Phase 1

26.06. - 29.06.: Die S-Bahnen nach/von Forchheim werden zwischen Fürth (Bay) Hbf und Erlangen durch Busse ersetzt. Die S-Bahnen nach/von Bamberg fahren planmäßig. Einige RE-Züge werden zwischen Nürnberg Hbf und Forchheim durch Busse ersetzt. Teilweise fallen diese RE-Züge zwischen Forchheim und Bamberg aus.


Phase 2

30.06.
- 13.07., 18:00 Uhr:
Die S-Bahnen nach/von Forchheim werden zwischen Fürth (Bay) Hbf und Forchheim durch Busse ersetzt. Die S-Bahnen nach/von Bamberg fahren durch, jedoch teilweise mit Verspätungen. Einige RE-Züge werden zwischen Nürnberg Hbf und Forchheim durch Busse ersetzt. Bei den noch verkehrenden RE-Zügen und S-Bahnen kommt es zu Verspätungen um bis zu zehn Minuten.


Phase 3

13.07., 18:00 Uhr - 14.07., 11:00 Uhr: Die S-Bahnen werden zwischen Fürth (Bay) Hbf und Baiersdorf/Forchheim durch Busse ersetzt. Die RE-Züge werden zwischen Nürnberg Hbf und Forchheim durch Busse ersetzt.


Phase 4

14.07., 11:00 Uhr - 16.07., 4:30 Uhr: Bei einzelnen S-Bahnen kommt es zu Verspätungen und Schienenersatzverkehr.

Quelle: Deutsche Bahn