Der Verkehr wird auf der Gegenseite geführt. In beiden Fahrtrichtungen stehen über die gesamte Bauzeit jeweils zwei Fahrstreifen zur Verfügung. 2014 war bereits der Überbau in Fahrtrichtung Bamberg erneuert worden.

Nach dem Abschluss der Bauarbeiten Richtung Bamberg erfolgt nun auf gleiche Weise der Neubau des Teilbauwerkes in Fahrtrichtung Nürnberg. Am Brückenrand wird ein von der Stadt Forchheim geplanter Radweg längs des Main-Donau-Kanals mitgebaut. Die Gesamtkosten für Trubbachbrücke, Radweg, Fahrbahnverbreiterung und Vorleistungen für den Lärmschutz Forchheim betragen zehn Millionen Euro.

Im Zuge dieser Bauarbeiten wurde der Radweg auf der "Lila Brücke" über den Rhein-Main-Donaukanal bereits gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Fußgängerbrücke am Schießanger.