An der Baustelle in der Bamberger Straße am Katharinenspital ist für Autofahrer kein Durchkommen. Der Bau von Kanalisationsleitungen für das Spital kann nur bei komplett gesperrter Straße durchgeführt werden und dauert laut Roland Brütting (Leiter des Straßenverkehrsamtes) bis 19. August. Die Arbeiten werden also in den Sommerferien beendet, so dass der Schülerverkehr im neuen Schuljahr nicht beeinträchtigt wird.


Neubau des Spitals

Auch die Kreuzung Egloffsteinstraße/Gebsattelstraße ist wegen der Kanalisationsarbeiten für den Neubau des Spitals gesperrt. Die betroffenen Buslinien 206, 261, 263, 265 und 266 werden in beiden Fahrtrichtungen über die Klosterstraße, die Dreikirchenstraße und die Birkenfelderstraße umgeleitet.
Für die nicht anfahrbaren Haltestellen Katharinenspital, Apothekenstraße und Bamberger Straße gibt es Ersatzhaltestellen in der Dreikirchenstraße sowie am Friedhof auf Höhe des Stadtparks.

Das Ordnungsamt empfiehlt Autofahrern dringend, für Fahrten auf der Nord-Süd-Achse Forchheims die Theodor-Heuss-Allee beziehungsweise die Adenaueralle zu wählen.