Nur wenige Minuten benötigten der Kommandowagen der Forchheimer Feuerwehr sowie das erste Löschfahrzeug, um bei einem Autobrand vor Ort zu sein. Gegen 18.20 Uhr am Samstag wurde die Feuerwehr Forchheim in der Egloffsteinstraße 3 wegen eines brennenden Wagens in der Mayer-Franken-Straße alarmiert.


Schnelle Kontrolle

Folgendes teilt Martin Gründl, der Pressesprecher der Wehr, zu diesem "Vollbrand eines PKW" mit: Dank eines Hohlstrahlrohr konnte ein Trupp unter Atemschutz den PKW-Brand schnell unter Kontrolle bringen. Aufgrund der hohen Temperaturen wurde ein vor dem brennenden Fahrzeug abgestellter Pkw ebenfalls beschädigt.

Nach dem Eintreffen des Abschleppdienstes und der Reinigung der Fahrbahn konnten die Fahrzeuge die Einsatzstelle gegen 20 Uhr wieder verlassen. Insgesamt waren drei Fahrzeuge der Stadt-Feuerwehr mit zwölf Aktiven und die Polizei im Einsatz.