Am sogenannten Wolfstein in der Nähe des Obertrubacher Gemeindeteils Bärnfels (Landkreis Forchheim) ist am Samstagnachmittag (2. Juli 2022) ein Kletterer abgestürzt. Das berichtet die Polizeiinspektion Ebermannstadt. 

Demnach hatte der Kletterer aus dem Allgäu in ca. neun Metern Höhe versucht, sich in einen Sicherungshaken einzuhängen. Dabei rutschte er ab, stieß mehrmals gegen den Felsen und blieb schließlich in einer Felsspalte bewusstlos liegen. Der Mann konnte bis zum Eintreffen der Bergwacht und des Rettungsdienstes von Ersthelfern geborgen werden und wurde anschließend mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Ein getragener Kletterhelm konnte vor schlimmeren Verletzungen schützen, so die Polizei.