Ein 38-jähriger Pkw-Fahrer fuhr am Sonntagabend von Effeltrich nach Kersbach. In einer Rechtskurve geriet er mit seinem silbernen Mercedes ins Schleudern, stieß gegen eine Leitplanken und landete im Straßengraben.

Wie festgestellt wurde stand der Fahrer aus dem Ausland erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Test brachte ein Ergebnis von 2,6 Promille. Der leicht verletzte Fahrer wurde ins Klinikum Forchheim verbracht und eine Blutentnahme durchgeführt. Der Schaden an der Leitplanke beträgt 500 Euro, der Sachschaden am Mercedes beträgt 1500 Euro.

Der nicht mehr fahrbereite Pkw musste abgeschleppt werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Bamberg wurde gegen den Fahrer eine Sicherheitsleistung erhoben. Außerdem wurde ein Sperrvermerk in seinem Führerschein eingetragen, der ihm zukünftig untersagt, Kraftfahrzeuge in Deutschland führen zu dürfen.