Der 34-Jährige verlor auf der Kreisstraße zwischen der Schleuse und dem Kraftwerk die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er fuhr die Böschung hinunter, überschlug sich nach Angaben der Polizei und kam auf dem Dach zum Liegen.

Der Autofahrer konnte sich selbst aus seinem Hyundai befreien und wurde durch den verständigten Rettungsdienst ins Klinikum Forchheim gebracht. 3000 Euro beträgt der Schaden am Fahrzeug. Der Sachschaden an einem Straßenpfosten und Verkehrszeichen schlägt mit 150 Euro zu Buche.