Am Donnerstagabend wollte ein 41-jähriger Fahrer in der Hauptstraße abbiegen. Zwei nachfolgende Autofahrer im Alter von 42 und 24 Jahren hielten rechtzeitig an.
Eine 20-jährige Fahrerin erkannte die Situation jedoch zu spät und schob die drei stehenden Fahrzeuge zusammen. Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10 000 Euro. Alle Beteiligte blieben nach Angaben der Polizei unverletzt.