Am Sonntagmorgen ist ein 17-Jähriger mit einem VW von Oesdorf nach Forchheim gefahren. Kurz vor dem Hausener Kreisel verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr nach Angaben der Polizei auf den Kreisverkehr auf. Hierbei wurde der Auto an der Front beschädigt, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf 2000 Euro. Wie die Polizei später festgestellte, war der junge Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Er muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Gegen den Halter wird wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.