Der Unfall mit einem Regionalzug, bei dem ein 86 Jahre alter Mann am Samstagmittag ums Leben gekommen ist, ist aufgeklärt. Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen zu dem Unfall jetzt für abgeschlossen erklärt.
Der 86-Jährige befand sich demnach gegen 11.30 Uhr auf den Gleisen im Bereich des Bahnhofs Kirchehrenbach.
Der Gefahr, der er sich dabei aussetzte, war er sich nach Überzeugung der Polizei nicht bewusst.
Er versuchte anschließend, vom Gleisbett aus auf den Bahnsteig hochzusteigen. Das gelang ihm jedoch aufgrund seiner körperlichen Verfassung nicht.
Trotz des herannahenden Zugs versuchte ein 16-jähriger Schüler, dem betagten Mann zu helfen und ihn auf den Bahnsteig zu bringen.

Noch an der Unfallstelle gestorben

Der Jugendliche konnte sich gerade noch rechtzeitig selbst in Sicherheit bringen, bevor der Zug den 86-Jährigen erfasste.
Der Mann erlag seinen schwerste Verletzungen noch an der Unfallstelle.