Zunächst kam es laut Polizeibericht gegen 12.30 Uhr in der Langfeldstraße zu einer Kollision zwischen einer 30-jährigen Radfahrerin und einem Pkw einer 55-jährigen Erlangerin.

Letztere wollte aus einem Kundenparkplatz auf die Fahrbahn herausfahren und übersah hierbei die von rechts kommende Radfahrerin, welche den Radweg verbotswidrig in falscher Richtung befuhr.
Die Radfahrerin wurde mit leichten Verletzungen in die Unfallchirurgie verbracht. Der Sachschaden am Auto schätzt die Polizei auf etwa 150 Euro.

Gegen 18.30 Uhr missachtete schließlich ein 65-jähriger Rentner in der Friedrichstraße zur Kammererstraße die Vorfahrt eines kreuzenden Pkw und kam dadurch zu Sturz. Der Radfahrer wurde mit leichten Verletzungen in die Unfall-Chirurgie verbracht, berichtet die Polizei.

Am Volvo des 41-jährigen Mannes aus dem Landkreis Forchheim entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.