Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei fuhr ein mit drei Personen besetzter Pkw auf der Ortsverbindungsstraße von Bullach nach Eckenhaid. Auf der Waldstraße, kurz vor dem dortigen Sportplatz, kam der Pkw aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Offensichtlich fing das Fahrzeug sofort an zu brennen. Nach bisherigen Erkenntnissen konnte sich der 18-jährige Fahrer verletzt aus dem Pkw befreien. Er kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Bei den beiden im Fahrzeug verbliebenen Insassen konnte der Notarzt nur noch den Tod feststellen. Deren Identität ist bislang nicht geklärt.


Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft kam ein
Sachverständiger zur Klärung des Unfallsachverhaltes vor Ort. Beamte der Polizeiinspektion Erlangen-Land nahmen den Unfall auf. Für die Lösch- und Bergungsarbeiten sowie für die Umleitungen waren etwa 40 Einsatzkräfte vor Ort.

Die Ortsverbindungsstraße musste für mehrere Stunden vollständig gesperrt werden.