Ein 35 jähriger Berliner befuhr laut Polizeimeldung mit seinem Pkw die Henkestraße in östliche Richtung und wollte nach links in das Parkhaus abbiegen. Hinter ihm befand sich eine 20-jährige Erlangerin mit ihrem Pkw. Während des Abbiegevorgangs, bemerkte der Fahrer, dass die hintere Fahrzeugführerin eine durchgezogene Linie ignorierte und nach links zum Überholen ausscherte, heißt es in dem Polizeibericht weiter.

Der Mann musste bremsen um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Aus noch ungeklärter Ursache zog die Fahrzeugführerin nach links und prallte gegen zwei Fahrräder, welche an einer Mauer angelehnt waren. Die Frau und eine Mitinsassin wurden leicht verletzt. Am Auto entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro. Auch an den Fahrrädern entstanden Schäden, welche noch nicht beziffert werden können. Die Mauer blieb unversehrt.

Die Polizei bittet nun um Mithilfe.
Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein Pkw die entgegengesetzte Richtung. Der Fahrer könnte Angaben zum Unfallhergang machen.
Auch die Besitzer der beiden beschädigten Fahrräder sind noch unbekannt.

Die genannten Personen oder andere Zeugen werden gebeten, sich entweder persönlich oder telefonisch bei der Polizei in Erlangen zu melden: Telefon 09131/760-114.