Während einer Streifenfahrt am Freitag, gegen 02:30 Uhr, bemerkten die Beamten in der Hauptstraße zwei Männer, die auf eine, am Boden liegende, Person einschlugen und -traten. Trotz der herannahenden Polizei ließen sich die beiden 23 und 24 Jahre alten Männer nicht davon abhalten, ihr Gegenüber mit Fäusten und Fußtritten zu traktieren.

Das Opfer der Schlägerei, ein 26-jähriger Mann, erlitt durch die Angriffe diverse Prellungen und musste vom Rettungsdienst in die Klinik eingeliefert werden. Gegen die Angreifer, die beide nicht unerheblich (um 1,6 Promille) alkoholisiert waren, wurden Ermittlungen wegen Gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.