Im Rahmen von Verkehrskontrollen der Polizei im Stadtgebiet Erlangen wurden unabhängig voneinander am Freitag Nachmittag sowie um Mitternacht jeweils ein 39-jähriger Nürnberger sowie ein 27-jähriger Erlanger mit ihren Pkw´s einer Kontrolle unterzogen.

Sie fielen den zivilen Beamten durch drogenbedingte Ausfallerscheinungen auf und gaben schließlich auch zu, erst am Vortag einen Joint geraucht zu haben. Dies hatte eine Blutentnahme zur Folge. Beide müssen sich nun auf ein Ordnungswidrigkeitenverfahren, welches ein hohes Bußgeld sowie ein Fahrverbot zur Folge hat, einstellen. pol