Weil er mit 69 statt der erlaubten 50 Kilomete r pro Stunde unterwegs war, wurde in der Nacht zum Freitag um 23.45 Uhr ein Pkw-Fahrer in der Erlanger Straße in Höchstadt angehalten und kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten neben der Geschwindigkeitsüberschreitung auch eine Alkoholfahne beim Pkw-Fahrer fest. Nachdem ein Alkotest einen Wert von 0,6 Promille ergab wurde gegen den 26-jährigen Pkw-Fahrer ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Er hat mit einer Geldbuße von über 500 Euro sowie einem Monat Fahrverbot zu rechnen.