Der Herbst schaltet sich ein und unterbricht den traumhaften Spätsommer, der uns die letzten Ferienwochen versüßt. Laut Wetterexperte Stefan Ochs aus Herzogenaurach sind ab dem späten Sonntagnachmittag in Franken starke Sturmböen möglich. Sie suchen Franken von Westen her heim.

Im Laufe des Tages werden bis zu 26 Grad erreicht. Mit den Gewittern kühlen sich die Temperaturen dann aber spürbar ab und es wird stürmisch.

Die Voraussetzungen für Sturmböen Beaufort 9 und sogar schwere Sturmböen Beaufort 10 sind nach Angaben von Ochs gegeben. Von den trockenen Böden aufgewirbelter Staub kann dabei im Straßenverkehr zu starken Sichtbehinderungen führen.

Der Montag wird den Vorhersagen zufolge auch eher herbstlich. Wind, Wolken und hie und da Regen bestimmen den Wochenstart in Franken.