Der Sommer könnte Ende August kaum schöner sein. Laut Wetterexperte Stefan Ochs bestimmt ein Hoch die kommenden Tage. Bis einschließlich Sonntag ist sonnig, niederschlagsfrei und zunehmend heiß.

Nach Angaben des fränkischen Wetterfachmanns reicht es am Dienstag gerade noch für einige Quellwölkchen. Am Mittwoch sind es dann höchstens nur noch vereinzelt welche. Und von Donnerstag bis Sonntag ist der Himmel fast wolkenlos. Zudem steigen die Temperaturen: Am Dienstag sind es 27 Grad, am Mittwoch und am Donnerstag schon 29 bis 31 und von Freitag bis Sonntag 32 bis 34 Grad. Der Wind weht nur mäßig.

Wie warm oder kühl es jedoch in der Nacht wird, ist noch unklar. Das hänge stark von der Lage ab. Minimal werden in den nächsten Nächten Werte von 17 bis 9 Grad erreicht und zwar zunächst eher am unteren, später am oberen Ende der Spanne.

Am Montag erreicht uns von Westen her eine atlantische Kaltfront mit Regenschauern und Gewittern. Sie beendet diese letzte Hitzewelle des meteorologischen Sommers.