Der Frühling hat Franken langsam aber sicher erreicht. Zwar bleibt es am Mittwoch meist wolkig und kühl, am Wochenende klettern die Temperaturen dann aber auf über 20 Grad.


Auf kühlen Mittwoch folgt Besserung ab Donnerstag

Wetterexperte Stefan Ochs von wetterochs.de geht von einem teils sonnigen, teils bewölkten Mittwoch aus. Es bleibt allgemein niederschlagsfrei. Dabei weht ein gelegentlich mäßiger und kühler Nordwind. Maximal werden nur 14 bis 15 Grad erreicht. Am Donnerstag ist es heiter bis wolkig und trocken.

Die Höchsttemperaturen in Franken betragen zwischen 19 und 20 Grad. Es weht ein schwacher, in Böen bisweilen mäßiger Ostwind, mit etwa 16 Grad um 20 Uhr kühlt das Wetter am Abend schnell ab.


Wochenende: Warme Tage, kühle Nächte

Von Freitag bis Sonntag ist es überwiegend sonnig. Vereinzelte Schauer oder Gewitter am Nachmittag sind unwahrscheinlich, aber nicht ganz ausgeschlossen. Die Höchsttemperaturen liegen bei 23 Grad, in den Nächten kühlt es zunächst auf 4, ab der Nacht zum Samstag auf 8 Grad ab.

In der Nacht zum Donnerstag besteht in manchen Regionen die Gefahr geringen Frostes. Zu Beginn der nächsten Woche nimmt die Neigung zu Regenschauern und Gewittern wahrscheinlich deutlich zu. Dabei bleibt es aber warm.