Im Rahmen einer Wahlwerbetour durch Mittelfranken waren die Parteiangehörigen zu Besuch auf der Eschenauer Kirchweih. Sie hatten ihre Pkw, die mit Werbeaufklebern für Partei und Wahl versehen sind, in der Klingenstraße geparkt und mussten später feststellen, dass diese verschandelt worden waren. Die Slogans auf den Klebefolien waren unlauter abgeändert und ein Hakenkreuz - wenn auch falsch - aufgemalt. Es entstand Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

Aufgrund der offenbar politisch motivierten Tat ist das Fachkommissariat der Kriminalpolizei in Erlangen in die Ermittlungen eingebunden. Hinweise zu dem Fall nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911/21123333 entgegen.