Der 28-jährige hatte mit seinem PKW bei der Ausfahrt zur Brander Hauptstraße an der Rotlicht zeigenden Ampel angehalten. Kurz darauf krachte ein nachfolgender 52jähriger Autofahrer aus Eckental auf den Wartenden. Der gab später zu Protokoll, wegen nasser Schuhsohlen von der Bremse gerutscht zu sein.

Mit einer Kopf- und Knieverletzung wurde der jüngere vom Rettungsdienst in eine Nürnberger Klinik gebracht. Sein Fahrzeug musste abgeschleppt werden, der Gesamtschaden wird auf fast 10.000 Euro beziffert.