Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten vor, mit dem damals zwölf Jahre alten Sohn der Frau drei Jahre lang nicht zum Arzt gegangen zu sein und ihm auch keine Medikamente gegeben zu haben. Der Bub bekam laut Anklage auch immer wieder nichts zu essen, obwohl er wegen Mukoviszidose kalorienreiche Ernährung braucht. Die Anklage lautet auf schwere Misshandlung von Schutzbefohlenen durch Unterlassen. Beide Angeklagten bestreiten die Vorwürfe.