Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten - und weg war sie, die "Tante Sandra", wie sie von den Stammgästen im Ratskeller liebevoll genannt wird. Für 55 Euro wechselte die Mitarbeiterin von Wirtin Bea Wirth bei der Weihnachtsgeschenke-Versteigerung vorübergehend zu Mareen Menges. Sandra Nothdurft war aber keineswegs ein ungeliebtes oder nicht gewolltes Weihnachtsgeschenk, sondern sie ließ sich für einen guten Zweck versteigern und die humorvolle Claudia Belzer brachte nahezu alles an den Mann oder die Frau.

"Tante Sandra" geht natürlich keinesfalls in das Eigentum von Mareen Menges über, sie darf aber demnächst an deren Haus im Lohofgebiet die Fenster einschließlich der Verglasung des Wintergartens putzen, weil sie eine Wette mit ihrer Chefin verloren hatte.

Ein Teil des Erlöses der Versteigerung kommt dem zehnjährigen Erik Eisenhuth aus Lübs, einer Gemeinde im Landkreis Vorpommern-Greifswald zugute.