Laden...
Höchstadt a. d. Aisch
Unfall

Unfall in Franken: Radfahrer will abbiegen - und wird lebensgefährlich verletzt

In Höchstadt ist ein 75-jähriger Radfahrer bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt worden. Ein Autofahrer wollte ihn überholen und es kam zum Crash.
 
Das Fahrrad des 75-Jährigen wurde von der Polizei sichergestellt.  Foto: Andreas Dorsch
Nach dem Unfall in Höchstadt wurde das Fahrrad des 75-Jährigen von der Polizei sichergestellt. Foto: Andreas Dorsch
+1 Bild

Bei einem schweren Unfall in Höchstadt am frühen Mittwochnachmittag (22. Juli 2020) wurde ein 75-jähriger Radfahrer lebensgefährlich verletzt. Das berichtet die Polizei

Der Versuch, von der Großen Bauerngasse nach links in die Sandgasse Richtung Aischgrund abzubiegen, wurde dem Radler zum Verhängnis. Der Mann aus Höchstadt wurde von einem Auto erfasst. 

Autofahrer will Radler überholen und stößt mit ihm zusammen

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Radler stadteinwärts unterwegs. Auf Höhe der Einmündung Sandgasse wollte ein 73-jähriger Autofahrer das Fahrrad überholen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Radler lebensgefährlich verletzt wurde.

Der schwer verletzte Senior wurde in die Uniklinik nach Erlangen gebracht. 
Staatsanwaltschaft, Gutachter und Polizei haben die Ermittlung des genauen Unfallhergangs übernommen. Auch Zeugen werden befragt.