Laden...
Eckental
Unfallflucht

Ungeduldiger Autofahrer erschreckt Pferd - Tier wird verletzt

Bei einem Unfall in Mittelfranken wurde am Donnerstagmittag ein Pferd verletzt. Da die Reiterin nicht schnell genug die Straße überquerte, drückte ein Autofahrer auf die Hupe. Das Pferd erschrak, drehte sich und wurde vom Auto berührt.
 
Bei einem Unfall in Mittelfranken erlitt ein Pferd leichte Verletzungen. Symbolfoto: christels/Pixabay.com
Bei einem Unfall in Mittelfranken erlitt ein Pferd leichte Verletzungen. Symbolfoto: christels/Pixabay.com

Ein Pferd wurde am Donnerstagmittag (30.01.2020) bei einem Unfall bei der B2 (Höhe Eckental)leicht verletzt, das berichtet die Polizei. Gegen 11.35 Uhr wollte eine 21-jährige Reiterin den Fußgängerübergang überqueren. Als die Ampel beim Überqueren auf Rot umschaltete, verlor ein Autofahrer sofort die Geduld. Er drückte auf die Hupe und fuhr los.

Autofahrer verschwindet nach Unfall bei B2

Dadurch erschrak das Pferd und drehte sich. Hierbei wurde das Pferd von dem Auto an der hinteren linken Fessel berührt und leicht verletzt, erläutert die Polizei. Der Autofahrer hielt an, schaute kurz nach, ob alles mit seinem Wagen stimmte und fuhr davon, ohne seine Daten zu hinterlassen.

Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer des silberfarbenen Pkw geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09131 / 760-514, mit der Polizeiinspektion Erlangen-Land in Verbindung zu setzen.