Laden...
Erlangen
Tödlicher Unfall

Unfall-Drama auf der A3: Beifahrer steigt nach Unfall aus und stirbt nach weiterem Crash

Ein Mensch hat am Sonntagmorgen auf der A3 sein Leben verloren. Nach einem Unfall stieg der Beifahrer aus dem verunglückten Fahrzeug aus, dann krachte ein weiteres Auto in den Unfallwagen.
 
Der Beifahrer eines Toyota   ist  am Sonntagmorgen zwischen Höchstadt-Ost und Erlangen-West  bei einem Unfall ums Leben gekommen.   Foto:  News5/Merzbach
Der Beifahrer eines Toyota ist am Sonntagmorgen zwischen Höchstadt-Ost und Erlangen-West bei einem Unfall ums Leben gekommen. Foto: News5/Merzbach
+1 Bild

Eine Person starb am Sonntagmorgen, 8. Dezember 2019, bei einem tödlichen Unfall auf der A3. Das berichtet die Polizei. Das Drama spielte sich gegen 7.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Höchstadt-Ost und Erlangen-West ab.

Weiteres Fahrzeug kracht in Unfallstelle auf A3

Ein Toyota, der in Richtung Regensburg fuhr, kam aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Das Fahrzeug blieb dort demoliert stehen, der Beifahrer des Toyotas stieg aus, dann krachte es erneut.

Der Fahrer eines Volkswagens konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Unfallwagen. Durch den Aufprall wurde der Beifahrer weggeschleudert und sehr schwer verletzt. Helfer versuchten noch, ihn wiederzubeleben, die Verletzungen waren aber zu schwer. Er starb noch am Unfallort.

Beide Autofahrer kommen ins Krankenhaus

Die Fahrerin des Toyotas wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der 40-jährige Fahrer des VW Passats wurde leicht verletzt.

Ein Gutachter wurde eingeschalten, dieser wird den Unfallort untersuchen. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr über einen Parkplatz umgeleitet.