Beim Zusammenprall eines Schulbusses mit einem Pkw gegen 07.10 Uhr auf der Staatsstraße an der Klösmühle bei Markt Taschendorf wurden nach Polizeiangaben elf Menschen verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro.

Eine 18-jährige Pkw-Lenkerin wollte in die bevorrechtigte Staatsstraße einbiegen und nahm fälschlicherweise an, dass ein herannahender Schulbus nach rechts in die untergeordnete Straße einbiegen werde. Da der Omnibus aber dem Verlauf der Staatsstraße folgte, kam es zum Zusammenstoß mit dem einbiegenden Pkw.

Dabei wurden die 18-Jährige und zehn der rund 25 Kinder im Alter von 8 bis 16 Jahren leicht verletzt. Der 70-jährige Busfahrer kam mit dem Schrecken davon.