Aus bislang ungeklärten Gründen stürzte am Samstag (23.07.2022) eine Radfahrerin bei Baiersdorf im Kreis Erlangen-Höchstadt. Die Frau war gemeinsam mit ihrer Tochter auf einem Radweg von Hagenau in Richtung Baiersdorf unterwegs, wie die Polizeiinspektion Erlangen-Land berichtet.

Die Radfahrerin verletze sich bei dem Sturz so schwer, dass sie anschließend in eine Klinik nach Erlangen gebracht werden musste. Ein getragener Sturzhelm verhinderte glücklicherweise noch schwerere Verletzungen.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war keine fremde Person an dem Unfall beteiligt. Eine Funktionsprüfung mit ihrem Fahrrad verlief unauffällig. Ein kurz nach dem Unfall vorbei fahrender Radfahrer sah die Frau stark blutend am Boden liegen und verständigte daraufhin den Notruf. Zeugen, die den Unfall zufällig beobachten konnten, werden gebeten, sachdienliche Hinweise zur Unfallursache an die Polizeiinspektion Erlangen-Land zu melden.

Vorschaubild: © DerManuW/Pixabay.com (Symbolbild)