Wie die Polizei mitteilt, hat es am Samstagmorgen auf der A3 einen schweren Unfall gegeben, bei dem zwei Menschen verletzt wurden.

Ein silberner Ford Focus fuhr zwischen der Anschlussstelle Höchstadt-Ost und Erlangen-West auf der linken Spur der A3. Vor ihm fuhr ein weiterer Pkw. Auf der rechten Fahrspur fuhren weitere Fahrzeuge.

Bei einem Spurwechsel vom rechten auf den linken Fahrstreifen scherte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer so knapp vor dem silbernen Ford auf die linke Spur ein, dass dieser gezwungen war eine Vollbremsung durchzuführen.

Hierbei verlor der Fahrer des Ford die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte nach rechts in den Grünbereich. Der Pkw überschlug sich und kam schließlich wieder auf der rechten Spur der zum Stehen.

Der unbekannte Unfallverursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.