Aufgrund zahlreicher Anwohnerbeschwerden und weil ein Parkplatz keine Rennstrecke ist, unterbindet die Polizei Höchstadt derzeit konsequent das Fahrtraining junger Autofahrer

Der Parkplatz "Aischwiesen" ist seit geraumer Zeit Treffpunkt für die Tuningszene, berichtet die Polizei. Durchdrehende Reifen und Beschleunigungsrennen wurden beobachtet, heißt es weiter. Die Polizei schreitet gegen dieses Verhalten konsequent ein und belegt die Fahrer mit einem Bußgeld.

Zuletzt wurden am Samstag zwei Fahrer kontrolliert, belehrt und mit einem Verwarnungsgeld belegt. Da ein Fahrer noch Fahranfänger ist und den Führerschein auf Probe hat, wird der Vorfall der Führerscheinstelle gemeldet.