Bald ist es zweieinhalb Jahre her, dass ein Mitarbeiter des Röttenbacher Malerbetriebes Dausch bei einem Autounfall lebensgefährliche Verletzungen davon trug. Durch eine Benefizveranstaltung ein Jahr später auf dem Firmengelände kamen 12 402 Euro zusammen, wodurch Tobi eine privat finanzierte Reha-Maßnahme ermöglicht wurde. Wie die Firma jetzt mitteilt, kann er aber immer noch kein selbstständiges Leben führen und ist rund um die Uhr auf Hilfe angewiesen. Eine Genesung wird laut Aussagen der Ärzte vermutlich vier bis sechs Jahre in Anspruch nehmen und es werden noch mehrere Reha-Maßnahmen nötig sein.
Viele Freiwillige und Helfer des Festes, die Mitarbeiter der Firma und der FCN-Fanclub Adelsdorf möchten nochmals durch so eine Veranstaltung Tobi etwas Gutes tun und haben die Dauschs dazu bewegt, eine nochmalige Benefizveranstaltung ins Leben zu rufen. Diese ist für Herbst 2013 geplant. Auch Musikgruppen, Bands und Künstler haben sich bereits für Auftritte zur Verfügung gestellt.
Die Planungen laufen jetzt an, und wenn sich noch Freiwillige mit Ideen, Auftritten oder anderweitigen Aktionen an diesem Fest beteiligen möchten, können sie sich mit den Dauschs unter Telefon 09195/4610 in Verbindung setzen. Die Schirmherrschaft wird der Röttenbacher Bürgermeister Ludwig Wahl übernehmen.
In diesem Jahr möchte die Firma Dausch noch eine vorweihnachtliche Tombola mit einer Vielzahl reizvoller Gewinne zugunsten Tobis durchführen. Wenn jemand Preise für die Tombola spenden möchte, werden diese bei den Dauschs in Röttenbach im Gewerbering gerne entgegengenommen.