Der Täter verschaffte sich zwischen Mitte Januar bis Mitte März gewaltsam Zutritt zu mehreren Tankstellen, unter anderem in Herzogenaurach und Heroldsberg und entwendete Tabakwaren im Wert von über 10.000 Euro. Zudem entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Durch umfangreiche Ermittlungen des zuständigen Fachkommissariats der Kriminalpolizei Erlangen und eines Treffers in der DNA-Datenbank kam die Polizei jetzt einem 51-Jährigen aus Nürnberg auf die Spur.
Ermittlungen hinsichtlich eines Komplizen dauern noch an.

Der 51-jährige Tatverdächtige befindet sich aufgrund gleichgelagerter Delikte bereits in Haft.