Vom 17. bis 20. Mai findet das 150. Gründungsfest der Feuerwehr Höchstadt statt. Wie die Veranstalter mitteilen, beginnen die Jubiläumsfeierlichkeiten an Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 17. Mai, mit einem Grillfest im Festzelt auf den Aischwiesen. Auf dem Festplatz gibt es an allen Tagen ein Kinderkarussell, eine Schiffschaukel, eine Schießbude sowie einen Süßigkeitenstand. Zum Grillfest gibt der Spielmannszug der Feuerwehr ab 13 Uhr sein Jahreskonzert im Zelt. Ab 17 Uhr spielen "Die 3" aus Kulmbach auf. Der Eintritt an diesem Tag ist frei.
Ein besonderer Höhepunkt soll am Freitag, 18. Mai, ab 21 Uhr der Auftritt der Rammstein-Coverband "Stahlzeit" werden. Flammenwerfer in verschiedene Varianten, Feuerpfeile, die durch die Halle fliegen und brennende Dekorationen - vielleicht ganz passend zum Feuerwehrfest - gehören zur Bühnenshow der Truppe um Frontmann Heli Reißenweber, der Rammstein-Sänger Till Lindemann sehr ähnelt. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 14 Euro und an der Abendkasse 15 Euro, Karten gibt es unter anderem bei allen Banken in Höchstadt und allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Mit dem Eintreffen der Feuerwehroldtimer auf dem Marktplatz beginnt der Samstag, 19. Mai. Nach der Begrüßung am Marktplatz fahren die Oldtimer zum Festplatz auf den Aischwiesen zur Oldtimerausstellung. Um 13 Uhr beginnt die Oldtimerausfahrt über die B470 Richtung Lonnerstadt, dann über die alte B470 wieder zurück nach Höchstadt und durch die Stadt zurück zum Festgelände. Um 14 Uhr findet auf dem Festplatz eine Schauübung statt. Ab 21 Uhr spielen die "Isartaler Hexen" auf. Natürlich kann auch über eine Großleinwand das Fußball-Champions-League-Finale zwischen dem FC Bayern München und dem FC Chelsea im Zelt verfolgt werden. Der Eintrittspreis beträgt im Vorverkauf sieben Euro, an der Abendkasse neun Euro.
Am Sonntag, 20. Mai, gibt es um 9.10 Uhr einen kleinen Festzug vom Festgelände zur Stadtpfarrkirche. Um 9.30 Uhr beginnt der ökumenische Festgottesdienst. Zu diesem Termin hat sich auch der Bayerische Innenminister Joachim Hermann (CSU) angesagt. Nach dem Festgottesdienst begibt sich der kleine Festzug wieder zum Festgelände. Zum Frühschoppen und Mittagessen spielt die Stadtkapelle Höchstadt im Festzelt auf.

130 Vereine beim Festzug


Ab 13 Uhr findet die Festzug-aufstellung auf dem ASV-Sportgelände statt. Gestartet wird der große Festzug nach dem Böllerschießen der Höchstadter Musketiere um 13.30 Uhr. Der Festzug verläuft über die Hirtengasse, Große Bauerngasse, Lindenstraße, Bamberger Straße, Hauptstraße, Brückenstraße wieder zum Festgelände. Zum Festzug haben sich 130 Vereine und 16 Spielmannszüge und Blaskapellen angesagt. Die Feuerwehr bittet die Anwohner der genannten Straßen, ihre Häuser mit Fahnen und Fähnchen ähnlich der Fronleichnamsprozession zu schmücken, um so den über 2500 teilnehmenden Gästen aus nah und fern einen unvergesslichen Eindruck zu hinterlassen. Es sei noch darauf hingewiesen, dass die Straßen im Bereich des Festzugweges zwischen 13 und 15 Uhr nicht angefahren werden können. Anschließend spielt die "Blaskapelle Gremsdorf" im Festzelt auf. Der Eintritt ist frei.