Das nennt man effektiv: Trainer Peter Müller schickte bei den bayerischen Hallenmeisterschaften der U20 in Fürth nur André Zahl an den Start, der holte aber gleich zwei Medaillen für die Turnerschaft Herzogenaurach. Tags darauf tat es ihm Nico Kaufmair bei den bayerischen Winterwurfmeisterschaften in Wiesau gleich.
Nach Anlaufschwierigkeiten bei seiner Einstiegshöhe von 4,00 Meter im Stabhochsprung, die Zahl erst im dritten und letzten Versuch meisterte, fand er gut in den Wettkampf und übersprang als Einziger die 4,30 Meter. Damit sicherte er sich die Goldmedaille. Als Vorbereitung für die deutschen Mehrkampfmeisterschaften am kommenden Wochenende in Frankfurt meldete Peter Müller Zahl auch für die 60 Meter Hürden. Nach gutem Start sprintete er mit 8,82 Sekunden eine neue Bestzeit und lag am Ende sogar auf Platz 3.