Fast wäre es nochmal spannend geworden, doch Weisendorf legte den Schalter rechtzeitig wieder um, und Amling vollendete einen Konter mit dem Treffer zum 6:3 (60.). Zehn Minuten später vergab Höps einen Strafstoß, in der Schlussphase kam der TSV durch Schotts Kopfball noch zu seinem vierten Treffer (88.).

SGS Erlangen - ASV Möhrendorf 1:2

Die erste Hälfte verlief ausgeglichen, wobei die Gäste feldüberlegen waren, die schöneren Spielzüge zeigten und deshalb nicht unverdient durch Nader (18.) und Ebersberger (31.) mit 2:0 in Führung gingen. Erst danach kam die SG besser auf und prüfte vor allem nach der Pause ein ums andere mal Torwart Rösch, der seinen Kasten aber sauber und sein Team so auf Kurs hielt.