"Das Verhältnis der ersten zur zweiten Mannschaft ist dort sehr gut, sodass man nie weiß, wer genau spielt. Diese Unberechenbarkeit ist ihre größte Stärke", sagt der 36-Jährige. ham

A-Klasse 2 ER/PEG

SC Hertha Aisch (13.) - SV Buckenhofen II (10.)
Der erste Schritt ist gemacht. Dank des 4:2-Siegs beim SV Poxdorf II am vergangenen Sonntag ist der SC Hertha Aisch nun nicht mehr auf die Hilfe der Konkurrenz angewiesen, sondern hat den Klassenerhalt wieder in den eigenen Händen. "Ein Sieg gegen Buckenhofen ist daher definitiv Pflicht", fordert SC-Abteilungsleiter Alfons Mönius vor dem Spiel am Sonntag (16 Uhr). Den kommenden Spielen blickt er optimistisch entgegen, da in den nächsten Wochen vornehmlich Gegner auf dem Programm stehen, für die es um nichts mehr geht. "Es ist wichtig, hinten sicher zu stehen und das erste Tor zu machen", meint Mönius. "Dann fehlt diesen Teams womöglich der nötige Ehrgeiz, die Partie noch zu drehen." ham