Tabellenführer SpVgg Erlangen musste sich in der Fußball-Kreisliga 1 Erlangen/Pegnitzgrund gegen Schlusslicht Neuses mit einem Unentschieden zufrieden geben. Dadurch rückte der FC Herzogenaurach, der das Verfolgerduell gegen den FC Burk mit 3:2 für sich entschied, bis auf sechs Punkte heran.

TSV Lonnerstadt - FC Wichsenstein 4:1


Lonnerstadt kam zu einem verdienten Erfolg. In der 30. Min. brachte Stegner nach einem Konter die Gäste in Führung. Doch der TSV drehte noch vor dem Halbzeitpfiff die Partie: Halmer erzielte nach Pass von Geyer das 1:1 (38.) und Paulus traf aus 20 Metern zur Führung (43.). Im zweiten Durchgang bestimmte der TSV weiter das Geschehen und Paulus erhöhte auf 3:1 (58.). Bereits zwei Minuten später nutzte kaiser einen Abwehrfehler zum 4:1. Danach hatten die Gastgeber noch weitere Chancen.

SV Weilersbach - SC Eltersdorf II 0:1


In einer insgesamt schwachen Begegnung nutzte Weilersbach einige gute Chancen nicht. Als alle schon mit einem Unentschieden rechneten, fiel in der 89. Minute der Siegtreffer für die Gäste: Parsalidis war nach einem Konter für die Landesliga-Reserve aus Elterdorf erfolgreich. Ein Weilersbacher bekam die Rote Karte.

SV Poxdorf - SV Langensendelbach 3:2


Die Langensendelbacher waren in der ersten Halb zeit die überlegene Mannschaft, hielten auch im zweiten Durchgang mit und hatten in der 65. Minute Pech mit einem Pfostenschuss. Der Sieg der Hausherren resultierte aus einer weitaus besseren Chancenverwertung als bei den Gästen. In der 15. Min. brachte Eger nach einem Einwurf Langensendelbach mit einem Flachschuss in Führung. Drei Minuten vor der Pause erzielte Reck aus 16 Metern den Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel nutzte Marsching einen Abwehrfehler mit einem Heber zum 2:1 (51.). Das 3:1 fiel , als reck nach einem Müller-Schuss abstaubte (63.). In der 76. Minute verkürzte Prisec nach einer Ecke aus 18 Metern auf 3:2.

FC Herzogenaurach - FC Burk 3:2


In einer guten Begegnung war Burk im ersten Durchgang klar überlegen. Eckert brachte die Gäste in der 25. Minute in Führung. Die Vorentscheidung hatte Fischer in der 55. Minute auf dem Fuß, doch er scheiterte mit einem Foulelfmeter am Herzogenauracher Torwart. In der 65. Minute fiel das 1:1 durch Burkhardt. Als in der 79. Minute Weyh die Gäste wiederum in Führung brachte, sah es nach einem Auswärtserfolg aus. In der 81. Minute erzielte aber Maschke nach Pass von Stübing das 2:2, und Stübing markierte in der 82. Minute nach Flanke von Peetz den 3:2-Siegtreffer des FCH.

SC Uttenreuth - FSV Großenseebach 1:0


Im Verfolgerduell nutzten die Großenseebacher in der ersten Halbzeit eine Handvoll hundertprozentiger Torchancen nicht. Dies rächte sich in der zweiten Halbzeit, als Uttenreuth stärker wurde und in der 73. Min. den Siegtreffer markierte: Nach einem Steilpass von Dierke war Wollny erfolgreich. Zehn Minuten vor Schluss wurde ein Großenseebacher per Roter Karte vom Platz gestellt.

SpVgg Hausen - TSV Kirchehrenbach 0:1


Im Kellerduell zeigte Hausen nur in den ersten 45 Minuten eine gute Leistung und vergab eine klare Chance zum Führungstreffer. Im zweiten Durchgang war Kirchehrenbach klar besser und kam durch Eismann verdient zum Erfolg.

SpVgg Uehlfeld - Baiersdorfer SV II 0:0


In einer ausgeglichenen Begegnung mit wenigen Chancen war Uehlfeld in der ersten Halbzeit leicht überlegen. Im zweien Durchgang hatte Baiersdorf ein leichtes Übergewicht. Kurz vor Schluss gab es einen Aufreger: Die Baiersdorfer erzielten einen Treffer, der allerdings wegen eines umstrittenen Abseitspfiffes nicht anerkannt wurde.