Nikolai Link vom Handball-Zweitligisten HC Erlangen wurde von Bundestrainer Dagur Sigurdsson in den Kader der deutschen A-Nationalmannschaft für den Lehrgang und die Länderspiele vom 28. März bis 3. April berufen.

Der 25-jährige abwehrstarke Rückraumspieler wechselte im Januar 2012 und damit nur ein gutes Jahr nach dem Neubeginn im Erlanger Handball vom TBV Lemgo zum HCE. Im Sommer 2013 stieß auch sein Bruder Jonas, der wie Nikolai aus dem bayerischen Friedberg stammt, zum aktuellen Tabellenführer der 2. Bundesliga.

Seine Teamkollegen Ole Rahmel und Nicolai Theilinger stehen schon länger im erweiterten Kader der DHB-Sieben.