Bereits zum 20. Mal veranstaltete der TSV Hemhofen seine Bahneröffnung am Tag der Arbeit, aber es war wahrscheinlich noch nie so kalt wie in diesem Jahr. Trotzdem war der LSC mit elf Sportlern vertreten, darunter die erst achtjährige Judith Weber (W8). Mit 9,75 Sekunden erreichte sie über über 50 Meter den dritten Platz. Bei den gleichaltrigen Jungs gab es drei 50-Meter-Läufe, in denen jeweils Tim Freudenberger und Philippé Kunz siegreich waren. Phillip Köberlein wurde in seinem Lauf Zweiter (9,16 s), wobei er aber schneller war als seine beiden Teamkameraden und sich Platz 2 im Gesamtklassement sicherte. Silber gab es auch für Kunz, der im Weitsprung 2,87 Meter erreichte. In der M9 holte sich Mark Franz den Sieg über 50 Meter (8,92s) und im Weitsprung (3,32m).
Die Mädchen - Laura Freudenberger (W10) im Ballwurf sowie Josephine Kunz und Tina Lutz (beide W11) im Sprint - schrammten jeweils am Podest vorbei.