Durch den dritten Sieg in Serie hat sich die HSG Erlangen/Niederlindach auf Rang 6 der Handball-Bezirksoberliga vorgearbeitet. Mit einer starken Abwehr und einem treffsicheren Robin Schmieding setzte sich das Team von Trainer Walter Anheuer in Sulzbach-Rosenberg klar durch.


HC Sulzbach-Rosenberg II - HSG Erlangen/Niederlindach 32:37

Mit kräftigem Rückenwind nach den beiden Siegen gegen den OG Erlangen und die TS Herzogenaurach ging es für die HSG ins wichtige Duell mit dem Tabellennachbarn. Im Hinspiel behielt Niederlindach knapp mit 36:35 die Oberhand, allerdings zeigte die Mannschaft damals eine schwache Abwehrleistung und ließ die gegnerischen Spieler meist ungehindert gewähren.