Der vor knapp einem Jahr gegründete Pferdesportclub (PSC) Röhrach bei Heßdorf blickt auf eine erfolgreiche erste Turniersaison zurück. Bereits im Februar/März und April fanden erste Vorbereitungstrainings statt. Ende April fuhren die PSCler mit ihren Nachwuchsfahrern zum ersten Wettbewerb nach Thüringen. Im Mai starteten Cornelia Scholz, Andreas Feuerer, Stella Wingerter, Klaus Rob sowie Katja und Nicole Scholz beim ersten Heimturnier. Vor allem für Cornelia Scholz war der Auftritt mit drei Mal Gold ein voller Erfolg.

Rebeka Rob startete mit ihrem Haflingerhengst "No Limit" in der Klasse A bei einem Turnier in Sachsen und wurde Vierte in der kombinierten Wertung. Beim internationalen Haflingerturnier in Gunzenhausen im Juni gingen Silke Zenkel mit ihrer jungen Stute "Natürlich Blond" und erstmals in der Klasse M Rebeka Rob an den Start. Zenkel wurde Vize-Championesse in der großen Tour. Am 2. Juli stellte sich Feuerer in Thüringen einer Dressurprüfung (Klasse A) und sicherte sich Rang 4.

Zenkel nahm Anfang Juli in München an der deutschen und gleichzeitig bayerischen Meisterschaft der Einspännerfahrer teil, wo sie Prüfungen der schweren Klasse bewältigen musste. Schließlich fuhr sie mit dem bayerischen Vizetitel nach Hause. Zwei Wochen später sicherte sie sich in Neustadt/Aisch nach einer gelungenen Dressurvorstellung, einem Sieg im Gelände und einem zweiten Platz im Hindernisfahren den fränkischen Meistertitel bei den Erwachsenen. Rebeka Rob holte sich Bronze bei den Junioren. Pia Zenkel fuhr mit "Gandhi" auf Platz 5 bei den Einspännern. Feuerer fuhr knapp an den Platzierungen vorbei.

Im August stand das deutsche Championat der sechs- und siebenjährigen Fahrponys in Moritzburg auf dem Programm. Bei großer Konkurrenz schnitt "Natürlich Blond" als Vierter ab. Ende August starteten Klaus Rob mit "No Limit" und Cornelia Scholz mit "Gandhi" beim WBO-Turnier in Geldersheim bei Schweinfurt im Hindernis- und Geländefahren. Zudem fand erstmals der Kurs "Kutschefahren" im Rahmen des Ferienprogrammes des Landkreises statt. 16 Jugendliche aus Erlangen-Höchstadt nahmen teil.

Dank ihrer guten Leistungen wurde Silke Zenkel Anfang September für die süddeutsche Mannschaftsmeisterschaft in Zeiskam für die Pony-Einspänner nominiert. Auch der "Heßdorfer" Bernhard Gumbrecht vom FRSF Niederlindach und Michael Bastian von der TG Willersdorf waren im Team. Zenkel vertrat den PSC würdig, lieferte kein einziges Streichergebnis und erreichte in der Gesamtwertung den vierten Platz als Einzelfahrer. Dazu gewann sie Bronze mit der Einspännermannschaft.

Zum Abschluss der Saison fuhren Feuerer, Rebeka Rob und Silke Zenkel nach Schwaben, um in Höselhurst in den Klassen A und M an den Start zu gehen. Feuerer durfte sich nach einer guten Leistung in der Dressur und im Gelände über den Sieg in der kombinierten Wertung (Klasse A) freuen. Im Oktober veranstalteten die Röhracher einen Fahrkurs zum Erlangen des deutschen Fahr- und Longierabzeichens. Bei der Weihnachtsfeier durften die Nachwuchsreiter auf den Schulpferden ein paar Runden auf dem Trainingsplatz drehen. Für 2017 stehen bereits die ersten Trainingstermine für Jugendliche und Erwachsene fest. Information gibt es im Internet unter www.psc-roehrach.de.