Wie der fränkische Verein am Freitag mitteilte, entschloss sich der 34-Jährige zu einem Wechsel zum weißrussischen Spitzenclub Meschkow Brest. Dort will sich Horák ab der kommenden Saison einer neuen Herausforderung stellen. Vor rund zwei Wochen hatte der HC Andreas Schröder vom VfL Gummersbach für den Rückraum verpflichtet. Der Tscheche Horák war im Juli 2015 nach Franken gewechselt, absolvierte aufgrund einer Kreuzbandverletzung aber nur 29 Pflichtspiele.