Laden...
Herzogenaurach
Handball

Drei Neue für die TSH-Damen

Die Herzogenauracherinnen treiben ihre Personalplanungen für die neue Saison in der 3. Liga voran..
Artikel drucken Artikel einbetten
Anna Renner
Anna Renner
+2 Bilder

Die vergangene Saison in der 3. Handball-Liga endete aufgrund der Corona-Pandemie abrupt. Auch wenn die Details zum Rundenbeginn noch nicht bekannt sind, stehen die Frauen der TS Herzogenaurach bereits in den Startlöchern. Neu im Team um Torjägerin Laura Brockschmidt sind Anna Renner, Laura Schmidt und Sara Thiel. Anna Renner wechselt vom Bayernligisten HSV Bergtheim an die Aurach und stellte vorher bei HaSpo Bayreuth ihre Drittligatauglichkeit bereits unter Beweis. Die 29-Jährige stärkt den Herzogenauracher Rückraum vor allem auf der rechten Seite.

Ebenfalls eine Verstärkung für den Rückraum ist Laura Schmidt, die ebenfalls aus der Bayernliga, vom MTV Stadeln, zu den Herzogenauracherinnen stößt. Die 21-Jährige möchte sich in Herzogenaurach weiterentwickeln und so die Mannschaft bestmöglich unterstützen.

Die Dritte im Bunde der Neuzugänge ist zugleich die Jüngste. Mit 18 Jahren darf Sara Thiel parallel noch in der A-Jugend auflaufen. Die starke Abwehrspielerin hat zuletzt beim 1.FC Nürnberg in der Jugend und beim HC Sulzbach bei den Frauen gespielt. Nun freut sie sich auf die neue Erfahrung in der 3.Liga.

Der Kader der TS Herzogenaurach für die neue Saison nimmt damit Form an. Mit der Aufstellung der Feldspielerinnen ist Trainer Andi Ottlo schon fast zufrieden, Sorgen bereitet ihm noch die Torhüterposition. Hier sind die TSHlerinnen noch auf der Suche nach einer Teampartnerin für Milena Deppisch.red