Seit zwei Tagen herrscht im Höchstadter Eisstadion wieder Betrieb - wenn auch im kleinen Rahmen. Denn am Dienstag endete für die zehn Spieler des Höchstadter EC, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurden, die Quarantäne. Der Oberligist darf langsam wieder hochfahren.

"Die letzten Spieler kommen bis Samstag aus der Quarantäne zurück. Alle sollen nach der Pause die Gelegenheit zum Training bekommen, um ihren Gesundheitszustand einschätzen zu können", erklärt HEC-Pressesprecherin Caroline Hauke. "Wir wollen die Spieler nicht einfach in eine Spielsituation schicken, in der ausgestoßenes Adrenalin eine realistische Selbsteinschätzung verhindert."

Die Angst vor zu hoher Belastung

Jene Bedenken sorgten dafür, dass der Verein beim Deutschen Eishockey-Bund (DEB) um die Verlegung des für Sonntag angesetzten Heimspiels gegen Passau gebeten hat. "Viele unserer Spieler, die jetzt wieder mit dem Training angefangen haben, merkten für sich, dass sie nicht bei 100 Prozent sind. Der Verband hat unserem Wunsch entsprochen", sagt Hauke.

Nach zumindest drei Tagen Training geht es für die Alligators damit am kommenden Dienstag, 1. Dezember, in der Oberliga Süd weiter. Mit dem regulär angesetzten Heimspiel gegen die Blue Devils Weiden (20 Uhr) beginnt für den HEC ein Dezember, in dem die Alligators elf Punktspiele bestreiten - mindestens. Denn durch den Ausfall der Partien in Landsberg am morgigen Freitag sowie gegen Passau summiert sich die Zahl der Nachholspiele für die Alligators auf sieben.

"Die Suche nach Terminen für Nachholspiele gestaltet sich schwierig. Allzu viele freie Termine gibt es nicht", erklärt Hauke. Eine Lücke im Spielplan wäre am Nikolaussonntag, dem 6. Dezember, verfügbar. Da jedoch alle anderen Teams an diesem Tag bereits Spiele bestreiten, wird Höchstadt wohl dennoch pausieren.

Zumindest ein ausgefallenes Spiel haben die Alligators bereits neu ansetzen können: Am 8. Dezember empfangen die Alligators die Selber Wölfe. Dazwischen tritt der Höchstadter EC noch beim Deggendorfer SC (4. Dezember) an.