Es ist im Vergleich zu den Vorjahren zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung auf eine neue Saison fast schon verdächtig ruhig um die Bayernliga-Handballerinnen der Turnerschaft Herzogenaurach bestellt. Meist präsentierte Trainer Udo Hermannstädter in den Sommermonaten wertvolle Neuzugänge für das Aushängeschild der TSH-Handballabteilung, welche jeweils den dünnen Kader der Mannschaft zu verstärken wussten.
Die Ausgangslage hat sich jedoch schon intern etwas geändert: Die (noch) zwei Klassen tiefer angesiedelten Herren haben allein schon durch die großartige Verpflichtung des immer noch überragenden Rückkehrers Ingo Kundmüller als Spielertrainer einen enormen Push bekommen, ein Aufstieg am Ende kommenden Saison scheint durchaus machbar.