Für die Bezirksoberliga-Handballer der HSG Erlangen-Niederlindach beginnt die letzte Phase der Vorbereitung. Am 27. September startet die Hinrunde mit dem Heimspiel gegen den SV Auerbach II, doch bereits am kommenden Sonntag wird es im Pokal ernst, wenn die HSG im Halbfinale auf den TSV Neutraubling trifft.
Im Team des Tabellendritten der vergangenen Saison gab es zuletzt einige Änderungen. In der Sommerpause verließ den Verein der langjährige Trainer Alex Hankel, der zusammen mit Detlev Hauer die junge Truppe aufgebaut und mit großem Einsatz in die BOL geführt hat. Als neuer Co-Trainer wird ab sofort Walter Anheuer agieren, der in der vergangenen Saison noch auf der Bank der HSG-Damen Platz nahm und nun die Herren mit seiner Erfahrung und Fachkompetenz unterstützen möchte.
Doch nicht nur neben, auch auf dem Spielfeld hat sich einiges getan.