Fehlt das Geld, ist es das Todesurteil für die Bundeswettkämpfe. "Und dann macht sich auch in den Schulen keiner mehr die Mühe, die Kinder auf die Kreis-, Bezirks, und Landeswettkämpfe zu schicken. Der Anreiz fehlt und die Motivation der Schüler, das Bundesland repräsentieren zu können und vielleicht eine Medaille vom Minister umgehängt zu bekommen, ist dahin", weiß Kern.

Sollte der Bund seine Pläne verwirklichen, wirke sich das auch auf den Leistungssportbereich aus. "Echte Sportgrößen wie Skistar Maria Höfl-Riesch kommen von der ,Jugend trainiert für Olympia'-Basis. Wenn man darauf keinen Wert mehr legt, darf man sich im Umkehrschluss auch nicht darüber beschweren, wenn wir bei Olympischen Spielen keine Medaillen mehr holen", sagt Kern, der hofft, dass das letzte Wort in dieser Angelegenheit noch nicht gesprochen ist.