Eine ältere Dame aus Erlangen wurde durch eine noch unbekannte Täterin über eine angebliche Lotterieteilnahme getäuscht und um viel Geld betrogen. Der Fall ist nun Sache der Polizei und das Bargeld vermutlich unwiederbringlich ins Ausland geflossen.

Die 91-Jährige bekam seit Anfang Februar dieses Jahres fast täglich Anrufe von einer Frau, die sich offenbar zum Schein als Rechtsanwältin ausgab.

Die Täterin forderte die Geschädigte mehrfach dazu auf, diversen Zahlungsverpflichtungen für die angebliche Teilnahme an einer Lotterie nachzukommen. Irgendwann hatte die Anruf-Betrügerin die Seniorin so weit, dass sie gutgläubig mehrere Tausend Euro an eine türkische Adresse per Post sendete.